Bizarre Wesen

Die Idee

„Bizarre Wesen“ ist eine Body-Art-Installation und Philosophie. Die fremdartige Gestalten verbinden visuelle Art mit Bewegungsillusion zu einer berauschenden Performance.

Die begleitende Musik aus bekannten Opernarien stellt die Verbindung zwischen den fremdartigen bizarren Wesen und der irdischen Wirklichkeit wieder her. So werden die Zuschauer zugleich Zeugen einer philosophischen Auseinandersetzung zwischen Göttlichkeit und Mensch, die auf der Bühne stattfindet.

Informationen und technische Bedingungen

Besetzung

2 bis 4 Künstler + 1 Techniker

Dauer: ca. 20 Minuten

Aufführungen bis 3 x am Abend/pro Veranstaltung

Musikuntermalung

Die Performance wird von den sanften Klängen bekannter Opernarien begleitet, gesungen von der italienischen Opersängerin Filippa Giordano.

Technik

Location:

Auf Bühnenpodesten oder an geeigneten Kulissen, Indoor-/Outdoor einsetzbar. Podest bzw Fläche von minimum ca 2 x 2 m erforderlich.

Effekte/Ton/Licht:

Lichteffekte in Kombination mit Nebelakzenten unterstützen die Performance.

Die notwendige Musikanlage mit Akku-Betrieb wird von der Company gestellt, falls keine Musikanlage vorhanden ist.

Zwei Strahler à 500W, auf der Bühne- bzw.  auf die Performance-Fläche gerichtet, sind erforderlich

Falls Sie Fragen haben oder weitere Informationen wegen der technischen Bedingungen benötigen, bitte melden Sie sich bei uns.

Get in touch
[contact-form-7 404 "Not Found"]